Young Talents


Mannschaftstraining 2020

Wer:             Mannschaftsspieler U10 – U16
Wann:          Jeweils dienstags von 14.00 – 18:00 Uhr auf max. 2 Plätzen.
Dauer:          Je Mannschaft 1 Std.
                     > U10 von 14-15 Uhr > U12 von 15-16 Uhr > U14 von 16-17 Uhr
                     > U16 von 17-18 Uhr
Zeitraum:     vor Sommerferien: 26. Mai – 21. Juli,
                     nach Sommerferien: 8. – 29. Sep.
Preis:            75€ pro Spieler für 13 Trainingstage


2. Camp „DAHOAM 2“ - letzte Sommerferienwoche

> 4 Tage, 16 Std. Tennis, 4 Std. Koordination & Motorik & Abschlussparty 
Teilnehmer:    Jugendliche zwischen 10 – 17 Jahre
                        - min. 16 / max. 28 Teilnehmer (aktuell max. 4 Spieler + Trainer je Platz)
Wann:             Di. 1. Sep. – Fr. 4. Sep – täglich 5,5 Stunden zwischen 10:00 - 18.00 Uhr
Programm:      Technik, Taktik, Motorik, Koordination und Kondition, Spiele & Spaß,
                      Match-Praxis Einzel & Doppel, freies Spiel, kleine Pausen und Mittagessen
Trainer:           Renata Tomanova & Markus Jaisle
Betreuung:      Nette Betreuerinnen, die für alle Aktivitäten außerhalb des Platzes da sind
Leistungen:     Trainingsgebühr, Bälle, Schlägerverleih, Getränke, Snacks & Mittagessen,                     Abschlussparty mit Essen, Getränke und Rahmenprogramm
Kosten:            180 € pro Kind (4-er Gruppe)
Anmeldung:       bis 27.7. bei Markus – 0151 128 50 882 oder an 
markusjaisle@aol.com

 

 

 


Sommercamp mit Klaus - erste Sommerferienwoche

1. Camp "KLAUS" - 1. Sommerferienwoche > 4 Tage, 16 Std. Tennis 

Wer:           Für Jugendliche zwischen 10 – 17 Jahre
Wann:        Mo. 27. Jul. – Do. 30. Jul – täglich von 11.00 - 15.30 Uhr
Programm: Spiele, Koordinationstraining, Motorik, Techniktraining, Match-Praxis
                   Einzel und Doppel, Drilltraining, kleine Pausen und Mittagessen
Trainer:      Klaus Gschwendtner 
Leistungen:Trainingsgebühr, Bälle, Schlägerverleih, Obst und Schokolade,
                   Mittagessenpauschale 25,- €
Kosten:      180 € pro Kind (4-er Gruppe),
                  160 € pro Kind (5-6-er Gruppe),
                  145 € pro Kind (7-8-er Gruppe)

Anmeldung:bis 23.7. direkt bei Klaus - 0172 83 56 758

 

 

 


Jugendtraining "Dahoam" - Pfingsten 2020

„Schmetterball, Sprints und strahlende Gesichter – unser 
1. Intensivtraining DAHOAM“

Pfingsten dahoam?! Eigentlich ungewöhnlich für die meisten Würmtaler. Aber Corona machte es möglich. Kurzentschlossen haben wir für unsere TV Stockdorf Jugend unser 

1. Intensivtraining DAHOAM organisiert. Den aktuellsten Corona Lockerungen angepasst, hat Jugendwart Markus Jaisle ein Trainingskonzept mit Tennis- & Lauftraining sowie leckerem Mittagessen von Zadar und selbstgebackenen Kuchen, frischem Obst mit gekühlten Getränken erstellt und umgesetzt. Möglich war dies nur durch die intensive Mitarbeit der freiwilligen Betreuerinnen Anja Fehler, Karin Gottwald und Eve-Marie Bussiek sowie dem „Trainerteam“ Tobi Gutewort, Simon Brendel und Jule Claussen. Am Samstag konnte unser Trainer Robert Frank sogar noch einen extra-Kurs für unsere Kleinsten anbieten. 

Schnell waren die begrenzte Anzahl an Plätzen ausgebucht. 24 SpielerInnen trainierten 3 Tage lang 4 Stunden täglich auf unserer Anlage – vom intensiven Schlag- und Techniktraining auf den Tennisplätzen, über schnelles Seilspringen, kurze Sprints und leidvollen Känguruh-Sprüngen auf der Tartanbahn bis zum unterhaltsamen Wikingerschach. Bei unserem 3-tägigen Seilspring-Contest konnten die Kleinsten den Großen zeigen was sie draufhaben: Leni Rocho hatte mit 356 Sprüngen in 3 Minuten die Bestleistung erzielt, Matilda Jaisle mit 137 Sprüngen in 1 Minute den absoluten Höchstwert. Respekt!

 

Die Youngsters waren mit voller Leidenschaft dabei. Nach den vielen Wochen Zuhause konnten sie endlich mal wieder Bewegung & Spaß im Freien bei bestem Sonnenschein richtig genießen. Das schönste Feedback für uns Betreuer waren die vielen strahlenden Gesichter der Jugendlichen – trotz Muskelkater nach dem 1. Tag. 

 

Das 1. Intensivtraining DAHOAM war ein voller Erfolg, vor allem auch für die jugendliche Gemeinschaft. Seither sieht man wieder mehr Jugendliche auf der Anlage, welche außerhalb des Trainings miteinander spielen. Besten Dank nochmals an alle, die das Training möglich gemacht haben. 

 

Euer Jugendwart

Markus Jaisle


„Glückliche Sieger, enge Matches & vielversprechende Talente bei den Jugend Clubmeisterschaften 2019 des TV Stockdorf

Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Finalspiele am Sonntagnachmittag in 3 Altersklassen ausgetragen. Trotz Wiesnauftakt kamen zu den Finalspielen zahlreiche Zuschauer auf die Anlage, um die Ballkünste unseres Nachwuchses zu bestaunen. 

 

Das spielerische Highlight war sicherlich das U18-Finale zwischen Adrian Penzkofer (12 Jahre) und Simon Brendel (18 Jahre). Die beiden hatten im Winter viel miteinander trainiert und es zeichnete sich da schon ab, dass es ein enges Match geben wird. Laut einigen treuen Fans war es vermutlich das beste Endspiel der U18 Kategorie seit vielen Jahren. Es war eine tolle Demonstration, was man mit Talent, Trainingsfleiss und Ehrgeiz erreichen kann. Hoffentlich eine Inspiration für manch anderes Talent beim TV Stockdorf. Am Ende setzte sich Adrian knapp im Matchtiebreak durch. Dritter wurde Florian Sanne. 

Im U18 Doppelwettbewerb war es extrem eng. Jedes Doppel hatte eine 1:1 Matchbilanz. Am Ende gewannen Adrian und Anton Ziegner aufgrund des Satzverhältnisses den Siegerpokal. Zweiter wurden Simon und Beni Fiedler. Den 3. Platz belegten Mats & Jule Claussen. 

 

Bei den Junioren U16 war Maxim Haag die große Überraschung und der unbequeme Gegner, den es erst mal zu schlagen galt. Maxim hat enorme läuferische Qualitäten und ein extremes Ballgefühl. Um hier erfolgreich zu bestehen, benötigt man Geduld und Mut sein Spiel durchzuziehen. Im Finale hatte Hendrik Mayer nach 2,5 Stunden Kampf doch noch Dank seiner starken Vorhand und Netzattacken den Sieg einfahren können. Lennart Stukenberg hatte im Halbfinale gegen Maxim im Matchtiebreak verloren und somit den 3. Platz belegt. 

U16 Doppelsieger wurde Hendrik mit Philip Ost, die sich im entscheidenden Spiel im Matchtiebreak gegen Lennart und Paul Ziegner durchsetzten. Der engagierte Georg Vilgertshofer hatte leider Pech, da sein Partner Mike Kretschmer verletzt aufgeben musste.

 

Bei unseren „Kleinsten“ kämpfte sich der Vorjahressieger Moritz Diewald über die Verliererrunde ins Finale zurück. Dort traf er nochmals auf Noah Domogalla, der an diesem Tag aber nicht zu bezwingen war. Egal was Moritz versuchte, Noah war schon da und brachte jeden Ball ins Feld zurück. Noah setzte sich nach großem Kampf durch und durfte erstmal den Siegerpokal entgegennehmen. Den 3. Platz belegte Linus Schmid. Zusammen gewannen Linus und Noah wie im Vorjahr die U12-Doppelkonkurrenz. 

 

Im Anschluss überreichte Jugendwart Markus Jaisle den Siegern und Platzierten die Pokale.

Neben den strahlenden Siegern gab es natürlich auch ein paar Tränen über knappe Niederlagen, doch am Ende überwog die Freude dabei gewesen zu sein. Die schönen, glanzvollen Pokale sind hoffentlich Anreiz genug für alle auch nächstes Jahr sich wieder voll reinzuhängen – oder gar noch ein bisschen mehr. 

Sportliche Grüße, 

Euer Jugendwart, 

Markus 

Clubmeisterschaften Jugend 2019 – Sieger und Platzierte

Clubmeisterschaften Jugend 2019 – U14 Clubmeister Noah Domogalla,

2. Platz Moritz Diewald

Clubmeisterschaften Jugend 2019 – U16 Clubmeister Hendrik Mayer,

2. Platz Maxim Haag

Clubmeisterschaften Jugend 2019 – U18 Clubmeister Adrian Penzkofer,

2. Platz Simon Brendel



Glückliche Sieger, enge Matches & viele Talente bei den Jugend Clubmeisterschaften 2018 des TV Stockdorf

Bei strahlendem Sonnenschein und teils kräftigen Windböen wurden die Finalspiele am Sonntagnachmittag in 4 Altersklassen ausgetragen. Auch 4 Mädchen waren am Start. Bei bestem Kaffee- und Kuchenservice von unseren Jugendlichen Carla, Matilda und Sarah konnten die zahlreichen Zuschauer die Ballkünste unseres Nachwuchses bestaunen, ihre selbstgemalten Fanclub-Plakate schwenken und die Sieger bei der Pokalübergabe feiern. Unsere kleinsten Akteure waren am Ende die Größten. Ein rundum gelungener Finalnachmittag.

Das spielerische Highlight war sicherlich das U14-Finale zwischen Adrian Penzkofer (11 Jahre) und Jule Claussen (12 Jahre). Beide sind in ihren Altersklassen in Bayern unter den Besten und haben in ihrer jungen Tenniskarriere schon ein beachtlich starkes Niveau erreicht. Es war eine tolle Demonstration, was man mit Talent, Trainingsfleiss und Ehrgeiz erreichen kann. Hoffentlich eine Inspiration für manch anderes Talent beim TV Stockdorf. Am Ende setzte sich Adrian knapp im Matchtiebreak durch. Im B-Finale gewann Lennart Stukenberg in einem ebenfalls sehr starken, engen Spiel gegen Hendrik Mayer und wurde stolzer 3. Sieger. Hendrik und Lennart wurden gemeinsam im Doppel souveräne U14-Doppelsieger. Parallel kämpften Moritz Diewald und Daniel Ibrahim um den Sieg bei unseren Jüngsten, den U12 Bambinis. Moritz, der letztes Jahr noch Kleinfeldsieger wurde, erkämpfte sich mit viel Spielwitz den Sieg und 1. Platz. Moritz gewann alle seine Spiele im Matchtiebreak. Das zeigt, wie eng es hier zuging und dass hier eine gute Leistungsdichte nachkommt. 3. Sieger wurde Noah Domogalla gegen Linus Schmid. Zusammen gewannen Linus und Noah die U12-Doppelkonkurrenz. Bei den U14 Mädchen spielte jede gegen jede. Flori Delius gewann ihre Spiele und wurde Clubmeisterin vor Katharina Vilgertshofer und Clara Thome. Die letzten beiden Finalspiele blieben den U18 Junioren vorbehalten. Im B-Finale setzte sich Luis Kruse nach hart umkämpften ersten Satz gegen Florian Sanne durch. Im A-Finale zeigte Simon Brendel eine starke Leistung und gewann souverän gegen Tobias Gutewort. 

Im Anschluss überreichte Jugendwart Markus Jaisle den Siegern und Platzierten die Pokale & Sachpreise und übergab den Mannschaftsbetreuern eine kleine Anerkennung mit großem Dank für ihre tolle Unterstützung während der überaus erfolgreichen Saison. 

Neben den strahlenden Siegern gab es natürlich auch ein paar Tränen über knappe Niederlagen, doch am Ende überwog die Freude dabei gewesen zu sein. Die schönen, glanzvollen Pokale sind hoffentlich Anreiz genug für alle auch nächstes Jahr sich wieder voll reinzuhängen – oder gar noch ein bisschen mehr.

Eine schöne Wiesn- und Winterzeit

 

Euer Jugendwart, 
Markus


Jugendwart

Jugendwart:
Markus Jaisle

Mobil: 0151/12850882

Mail: markusjaisle@aol.com